"Falsches" Licht. Scheibenreparatur Nachlese.

Langzeittest Citroën C1
Monatsberichte 2013

Monatsbericht September 2013


Sie sind hier: Langzeittest >> Citroën C1 >> Monatsberichte >> 2013 >> Monatsbericht September 2013
Zum nächsten Artikel. Monatsbericht Oktober 2013



"Falsches" Licht. Scheibenreparatur Nachlese.


Scheinwerfer mit korrekt montierter Lampe. "Falsches" Licht

Kilometer: 147.000.

Mehrmals habe ich schon die Prozedur des Lampenwechsels an den Scheinwerfern hinter mir. Es ist überaus fummelig und man kann nichts sehen. Die Lampen werden von einem Drahtbügel gehalten, den man nach vorne und seitlich drücken muss, um ihn zu entriegeln.

Die eingesetzten Ersatzlampen haben leider nicht sehr lange gehalten, seltsam. Waren die originalen rund drei Jahre in Betrieb schafften die nachgerüsteten nicht mal ein Jahr.

Jedenfalls kaufe ich jetzt erst mal preisgünstige No-Name H4 Scheinwerferlampen, die halten bestimmt auch ein Jahr durch. Ich musste allerdings feststellen, dass diese sorgfältiger zu montieren sind. Durch die drei unterschiedlichen "Fahnen" am Trägerblech der Lampen sollte es eigentlich nicht möglich sein die Lampen falsch zu montieren. Hat bei einer Nachrüstlampe jetzt aber doch funktioniert, da dort alle Fahnen gleich breit waren, was mir nicht aufgefallen ist. Am nächsten Morgen dann die Überraschung beim Losfahren, zwar sind beide Scheinwerfer an jedoch leuchtet der mit der neuen Lampe sauber die Baumkronen aus!

Am Nachmittag habe ich mir die Sache mal angesehen, man kann diese Lampe tatsächlich verdreht einbauen, sodass die Abdeckung des Abblendfadens unter der Wendel ist … Lichtaustritt nach schräg oben anstatt unten. Vielleicht kommen mir deswegen öfter mal Autos mit einem "blendenden" Scheinwerfer entgegen?

Scheinwerfer mit korrekt montierter Lampe.
Scheinwerfer mit korrekt montierter Lampe.

Scheibenreparatur Nachlese

Der Ersatz der Frontscheibe wurde tatsächlich komplett von der Versicherung übernommen, sehr erfreulich. Trotzdem bekam ich noch eine Forderung von Carglas. Die Versicherung hatte vergessen die Mehrwertsteuer mit zu überweisen. Durch einen Anruf konnte ich das aber schnell klären und der Betrag wird nachgereicht.

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Monatsbericht Oktober 2013