Auffahrunfall.

Langzeittest Dacia Logan MCV
Monatsberichte 2015

Monatsbericht März 2015


Sie sind hier: Langzeittest >> Dacia Logan MCV >> Monatsberichte >> 2015 >> Monatsbericht März 2015
Zum nächsten Artikel. Monatsbericht April 2015



Auffahrunfall.


Krach! Peng! … und Rock’n’Roll

Januar bis März 2015, Kilometer: 108.500 bis 110.200.

Das neue Jahr begann unspektakulär, bis — ja, bis eine Nachbarin bei uns klingelte: Sie hatte beim Ausparken (trotz Rückfahrkamera) unser Auto übersehen und "Sinchen" leicht angerempelt.

Zu sehen war — zumindest auf den ersten Blick — außer einem winzigen Kratzer im Lack nichts. Dennoch brachte ich, auch auf Wunsch unseres Nachbarn, den Wagen in den nächsten Tagen zwecks Begutachtung zum Renault-/Dacia-Händler.

Die fiel ernüchternd aus: Der Stoßfänger hatte mehrere Haarrisse, musste also ersetzt (und natürlich auch lackiert) werden. Insgesamt beliefen sich die veranschlagten Reparaturkosten auf fast 1.100 Euro — die ich zum Glück nicht selber tragen musste.

Und so rollte unsere "Datsche" kurz darauf in die Werkstatt und bekam zum zweiten Mal einen neuen Heckstoßfänger — im Mai 2010 war der Logan ja schonmal in einen Auffahrunfall verwickelt gewesen.

Februar und März verliefen dann wieder ereignislos. Einzig erwähnenswert wäre vielleicht eine Fahrt nach Euskirchen zu einem Konzert der "Puhdys" im Rahmen ihrer Abschiedstournee.

An Kraftstoff genehmigte sich "Sinchen":

im Januar 7,58 Liter
im Februar 7,07 Liter und
im März 7,82 Liter jeweils auf 100 Kilometer

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Monatsbericht April 2015