Meine persönlichen Erfahrungen mit dem VW Tiguan habe ich in monatlichen Berichten dokumentiert. Beginnen Sie mit meinem ersten Bericht zum Kauf im Dezember 2013 und verfolgen Sie den Langzeittest bis zum heutigen Tage.

Langzeittest VW Tiguan
Monatsberichte


Sie sind hier: Langzeittest >> VW Tiguan >> Monatsberichte
Zum nächsten Artikel. Monatsbericht Dezember 2013



Meine persönlichen Erfahrungen mit dem VW Tiguan habe ich in monatlichen Berichten dokumentiert. Beginnen Sie mit meinem ersten Bericht zum Kauf im Dezember 2013 und verfolgen Sie den Langzeittest bis zum heutigen Tage.

Aktuelle Straße in einem ukrainischen Dorf nördlich von Kiew. Monatsberichte 2013

Grund für die Suche nach einem SUV. Kurze Vorauswahl. Gedanken und Bewertungen zum Mazda CX-5, Ford Kuga, Subaru Forester, Nissan Qashquai, Honda CR-V, Toyota RAV-4, Suzuki Grand Vitara, Skoda Yeti und VW Tiguan.

Der Tiguan ist da. Monatsberichte 2014

Ich habe mir den Kennzeichenträger von Langzeittest.de schicken lassen. Ich habe Winterräder gekauft, die bereits einige Auswuchtgewichte verloren. Die Garantieverlängerung ist teurer geworden. Der Händler möchte den Kaufvertrag neu datieren. VW begrüßte mich als neuen Kunden mit Informationen und einer Einladung zu "Mein Auto" und der dort angesiedelten "Akademie". Der Händler übermittelte mir vorab die Fahrgestellnummer und wir trafen alle Vorbereitungen für die erste Zulassung. Parallel kopierte ich mir elektronisch die Bedienungsanleitung von der VW-Seite, um meinen Tiger schon mal näher kennen zu lernen und endlich erhielt ich den festen Übergabetermin. Ich berichte über die Fahrzeugübergabe, das Fahrgefühl mit dem DSG7, die Autohold-Funktion mit ihren "Tücken", die Eigenheiten der Start/Stopp-Automatik und den Freilauf. Mein Auto hat einen ersten Kontakt mit dem Garagentor und ich mit meiner Werkstatt. Tiger wollen eingefahren werden und meiner erzeugt angenehme und weniger angenehme Fahrgeräusche und die Werkstatt scheitert an den unangenehmen. Anschließend erläutere ich die unterschiedlichen Reifendruckkontrolleinrichtungen und nenne den Verbrauch in der Einfahrzeit. Leise Sommerreifen? Fehlende Memory-Funktion der Sitzverstellung. Optisches Parksystem mit Rückfahrkamera — Problem mit der Helligkeitseinstellung und Lösung. Fahrerfahrungen, Verbrauch, Steuer und Versicherung. Ich machte mit dem Tiguan eine Fünf-Länder-Reise über 4.500 km. Dabei genoss ich das adaptive Fahrwerk, vernahm aber ein Poltern an der Vorderachse. Ende Mai bewährte sich der Tiger mit seinem Stabilisierungsprogramm als Zugfahrzeug mit hohem Verbrauch. Wie funktioniert der Parklenkassistent in der Praxis? Ich zeige, wie man die anklappbare Anhängerkupplung bedient und außerdem hat der Tiger ein paar kleine Problemchen. Ich beschreibe meine allgemeinen Erfahrungen mit dem Tiguan, überraschende Grenzen seines Parkpiloten und gehe detailliert auf die Verbrauchswerte ein. In diesem Monat zeige ich die verschiedensten Ablage- und Staumöglichkeiten des Tiguans und seinen Kofferraum mit der Notradunterbringung. Eine Anmerkung zu den Fußmatten und zu Verbrauch und Wartung des Tiguan schließen den Bericht. Die Licht- und Beleuchtungseinrichtungen des VW Tiguan und der Diesel- und Ölverbrauch nach 26.000 Kilometer Erfahrung. Im Oktober beschreibe ich einige kleine Helferlein, die Schließanlage, die Kosten der ersten Inspektion und den Verbrauch. Außerdem gebe ich eine erste zusammenfassende Bewertung meines Autos nach 30.000 Kilometern. In diesem Monat ließ ich die Winterräder montieren. Außerdem war die Motorsteuerung defekt, die einen unplanmäßigen Werkstattaufenthalt erforderte. Ich nahm die Mobilitätsgarantie von VW in Anspruch. Allerdings bin ich mit der Abwicklung der Angelegenheit durch das Autohaus nicht wirklich zufrieden. Zum Schluss mache ich noch ein paar Bemerkungen zum Dieselverbrauch. Ich mache ein paar ergänzende Bemerkungen zur Abwicklung der Garantiereparatur durch das Autohaus und berichte über eine Rückrufaktion von VW. Der Tiger macht seine ersten Schnee-Erfahrungen und zeigt kleine positive und negative Eigenheiten bei Regen. Der aktuelle TÜV-Report lässt mich gutes Langzeitverhalten erwarten, der Dieselverbrauch entwickelt sich erwartungsgemäß und es bleibt auch in der Zukunft interessant.


Wasserwand beim Fahrsicherheitstraining. Monatsberichte 2015

Die Rückrufaktion wurde positiv abgeschlossen. Ich beschreibe die Scheibenreinigung, die Scheinwerferreinigung und die saubere Handhabung der verschmutzten Heckklappe. Ich berichte weiter über Eigenheiten beim Start-Stopp-System und bei der Lichtautomatik, erzähle über einen erneuten Werkstattaufenthalt, berichte wie versprochen über das Fahrsicherheitstraining des ADAC und mache zum Schluss Anmerkungen zum Verbrauch. Das Fahrsicherheitstraining des ADAC wurde verschoben. Der Tiguan hat einen kleinen privaten Schneetest und einen kleinen Waldgeländetest bestanden. Die Heizung ist nicht sehr schnell. Ich mache eine kleine Nebenbemerkung über die Dachantenne und werte den Dieselverbrauch wieder aus. Am Schluss ziehe ich ein kleines Fazit über ein Jahr Tiguan-Fahren. Wie versprochen berichte ich über das Fahrsicherheits-Intensivtraining. Ende März fiel bei meinem Tiguan der Allradantrieb aus. Beim Dieselverbrauch hat sich nicht mehr viel getan. Die Haldex-Kupplung im Tiguan wurde ausgetauscht und ich fuhr als Ersatzwagen einen Golf. Ich beschreibe die Praxis mit dem Geschwindigkeitsregelsystem, mache Angaben zum Räderwechsel und dem Restprofil der Winterreifen sowie zum bisherigen Gesamtverbrauch. Ich erzähle von meiner Reise mit dem Tiguan in die Ukraine. Der Kofferraum ist nicht der größte, aber es ging. In der Ukraine gibt es im Straßenverkehr einige Beonderheiten. Der Tiger ist ein angenehmes Langstreckenfahrzeug. Beim Verbrauch gibt es keine Überraschungen. Trotz breiten Innenraums passen hinten nur zwei Kindersitze. Das adaptive Fahrwerk ist auch gut gegen Reisekrankheit. Ich werde immer vertrauter mit meinem Auto. Der Verbrauch bleibt weiter stabil. Ich bitte um Vorschläge für Berichtsthemen. Der Tiguan bewährt sich im Alltagsbetrieb mit seiner Vielseitigkeit. Ein Fahrradträger ergänzt inzwischen die Ausstattung. Der Verbrauch ist stabil. Die erste Inspektion und der nächste Ölwechsel waren fällig. Die Preissprünge an den Tankstellen sind mir unverständlich. Der Verbrauch hat seinen vermutlich stabilen Stand erreicht. Mein Tiger braucht wieder neue Krallen und mit dem, was der Tiger hinten hinauspustet, benimmt er sich auch nur dann gesittet, wenn er unter genauer Beobachtung steht. Die Sommerreifen können noch verwendet werden. Der Verbrauch ist weiter stabil. Es steht die nächste Reise an. Mein Auto ist definitiv mit Betrugssoftware ausgestattet. Die Reise in die Ukraine hat der Tiger mit Bravour absolviert. Jemand hat mein Auto bei einem Parkmanöver angerempelt und ist einfach weggefahren. Der Verbrauch ist stabil aber deutlich windabhängig. Ich stelle die Ergebnisse des neusten TÜV-Reports für den Tiguan vor, zeige die Grenze des Allrad-Antriebs und gebe die übliche Verbrauchsinformation. Zur Vorbereitung auf die Rückrufaktion habe ich eine Leistungsmessung machen lassen, habe mir die EU-Abgasverordnung angesehen und eine nähere Verbrauchsanalyse erstellt.

Fotografieren aus dem Auto heraus. Monatsberichte 2016

VW hat mir eine ausweichende und empörende Antwort geschrieben. Der ADAC hat meine Interpretation der EU-Richtlinie bestätigt. Der TÜV prüft wichtige Schadstoffe gar nicht. Der Dieselverbrauch bleibt stabil. Volkswagen hat mich noch nicht benachrichtigt. Bis zur Wartung habe ich noch Zeit, aber erste Alterserscheinungen zeigt der Tiger doch schon. VW hat sich wegen des Rückrufs gemeldet. Das Dröhngeräusch ist beseitigt und die Tür ist wieder in Ordnung. Ich habe die Sommerräder montieren lassen und gebe die üblichen Verbrauchswerte. In diesem Monat gibt es keine Besonderheiten zu berichten. Ich habe mit dem Tiguan wieder eine große Reise gemacht und berichte darüber. Im Abgasskandal tut sich nichts Positives. Die Verbrauchswerte sind weiter stabil. 90.000er-Inspektion und Ölwechsel waren fällig. VW hat sich wegen des Abgasskandals bei mir gemeldet. Ich habe neue Sommerreifen montieren lassen. Die Motorsteuerung des Tiguan wurde umprogrammiert und die Steuerung der Klimaanlage erhielt ein Update. Der Verbrauch muss neu ermittelt werden. Ich habe die Leistungsmessung mit einem überraschenden Ergebnis durchführen lassen. Die Scharniere an der Fahrertür wurden ausgetauscht. Der Dieselverbrauch scheint nicht gestiegen zu sein. Eine Fehlermeldung überrascht mich. Ich war mit dem Tiguan wieder auf großer Fahrt und kann jetzt ein vorläufig endgültiges Fazit des Steuerungsupdates ziehen. Ich habe Winterreifen montiert, berichte über das Verhalten der Klimaanlage nach dem Kaltstart, mache die üblichen Verbrauchsangaben und ziehe ein Zwischenfazit nach 100.000 Kilometern Tiguanfahren. Ich berichte die Aussagen des neuen TÜV-Reports zum Tiguan und mache eine Abschlussbetrachtung zum Steuerungsupdate. Ich musste meine Scheinwerfer neu einstellen lassen. VW hat wegen der Autohold-Funktion geantwortet. Ich beschaffte neue Winterreifen einschließlich Überraschung. Am Schluss mache ich die üblichen Verbrauchsangaben.

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Monatsbericht Dezember 2013