Mein bisheriges Autofahrerleben.

Langzeittest VW eco Up!
Über den Testfahrer Martin Leidel


Sie sind hier: Langzeittest >> VW eco Up! >> Über den Testfahrer Martin Leidel



Mein bisheriges Autofahrerleben.


Porträt Martin Leidel. Über den Testfahrer Martin Leidel

Geboren im Mai 1974 war mein erstes Auto ein VW Golf II in der Minimalstaustattung "C". Immerhin war der rechte Außenspiegel schon inklusive, ansonsten war ein 1.3l-Benziner mit 55 PS unter der Haube kombininiert mit einer 4-Gang(!)-Schaltung. Ich habe dieses Auto geliebt! Wirklich alles konnte man an diesem Auto noch selbst reparieren. Gekauft bei rund 70.000 km hatte er am Ende rund 230.000 km auf der Uhr. Nachdem das Lenkgetriebe anfing, bedrohliche Geräusche zu machen, wurde es Zeit für einen Ersatz.

Mein zweites Auto war gleichzeitig mein erster Neuwagen. Aufgrund meiner erheblichen Kilometerleistung von teilweise mehr als 50.000 km im Jahr entschied ich mich diesmal für einen Diesel. Es handelte sich um einen Seat Ibiza, 90 PS  TDI, einer der ersten seiner Art. Grundsolide und ohne größere Macken begleitete er mich mehrere Jahre und rund 260.000 km. Aufgrund familiärer Änderungen wurde das nächste Auto ein VW Sharan, drei Jahre alt, 60.000 km. Auch diesmal ein Diesel, der uns über 12 Jahre treue Dienste leistete. Am Ende hatte er mehr als 350.000 km runter, alles mit dem ersten Motor und(!) dem ersten Turbo, nur die Kupplung musste nach etwa 220.000 km getauscht werden.

Im letzten Jahr kam dann mein drittes Auto, das den Sharan ablöste. Es wurde wieder ein Neuwagen und wieder ein Seat — diesmal der Leon ST FR als  TDI mit 184 PS, quasi der Golf Variant von Seat. Dieses Auto hat nun nach gut einem Jahr auch schon wieder rund 26.000 km runter und wird uns hoffentlich noch viele Jahre gute Dienste leisten.

Nachdem ich die letzten 17 Jahre zu einem großen Teil mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs war (meine Frau braucht das Auto beruflich und für die Kids) und die Preise des ÖPNV mittlerweile unverschämt bei abnehmenden Leistungen geworden sind, habe ich mich entschieden, einen kleinen Zweitwagen anzuschaffen, der mir langfristig nicht nur Kosten, sondern auch Zeit sparen soll. Die Wahl fiel auf einen VW eco-Up, über den ich auf dieser Seite mehr berichten möchte.

Seite drucken.  Seite drucken