Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Honda Jazz habe ich in monatlichen Berichten dokumentiert. Beginnen Sie mit meinem ersten Bericht zum Kauf im März 2011 und verfolgen Sie den Langzeittest bis zum heutigen Tage.

Langzeittest Honda Jazz
Monatsberichte


Sie sind hier: Langzeittest >> Honda Jazz >> Monatsberichte
Zum nächsten Artikel. Monatsbericht März 2011



Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Honda Jazz habe ich in monatlichen Berichten dokumentiert. Beginnen Sie mit meinem ersten Bericht zum Kauf im März 2011 und verfolgen Sie den Langzeittest bis zum heutigen Tage.

Ansicht des Honda Jazz in Deep Sapphire Blue Pearl von schräg vorne. Monatsberichte 2011

Gründe für ein neues Auto — Die Entscheidung reift. Die Entscheidung geht Richtung Honda Jazz. Ich berichte von den letzten Verhandlungen beim Honda-Händler, dem Vertragsschluss, der Abholung bzw. Übergabe des Fahrzeugs und den ersten Erfahrungen im Alltag. Noch mehr Alltag. Einbau meines Radios und Ausflug in die Welt der Hybridfahrzeuge. Scheppernder Hochtöner Teil 1. Scheppernder Hochtöner Teil 2. Mit dem Jazz durch die Alpen. Im Juli wird’s musikalisch für den Jazz. Zunächst darf er sich als Umzugshelfer beim Transport vieler CDs und Schallplatten bewähren, dann gilt es für die Arbeit ein E-Piano zu befördern und schließlich wird im Juli auch noch das Problem mit dem Hochtöner abschließend gelöst. Der Jazz (und natürlich auch ich) darf in Urlaub und erzielt einen neuen Verbrauchsrekord. Außerdem stelle ich die Funktionen des Bordcomputers vor. Der Jazz darf sich auf mehreren Langstreckenfahrten bewähren, eine Rückrufaktion sorgt kurzzeitig für Irritationen, Winterreifen werden gesucht (und gefunden) und schlussendlich stelle ich die Variabilität des Kofferraums vor. Beim Jazz werden die neuen Winterreifen montiert. Der erste Kundendienst ist fällig und wird durchgeführt. Sinkende Temperaturen lassen den Verbrauch ansteigen.

Ansicht des Jazz von links vorne. Monatsberichte 2012

Die Kälte macht der Batterie zu schaffen. Erstmals können sich die Winterreifen auf Schnee bewähren. Wintererfahrungen bei -20 Grad: die Heizleistung reicht gerade so, dafür steigt der Benzinverbrauch. Die Batterie wird beim Händler geprüft. Im März werden die Sommerreifen montiert, sonst gibt es keine besonderen Vorkommnisse. Nach einem Jahr und gut 20.000 Kilometern ziehe ich Zwischenbilanz. Der Jazz bietet nicht nur viel Platz sondern auch viele (sinnvolle) Ablagemöglichkeiten. Im ansonsten unauffälligen Monat gelangt die Klimaanlage bei großer Hitze an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit. Im Juli lässt sich durch vorwiegenden Langstreckeneinsatz ein gesunkener Benzinverbrauch beobachten. Im August ist wieder einmal ein Ölwechsel fällig. Tanken und fahren — mehr ist über den Jazz im September nicht zu sagen. Die Winterreifen werden montiert. Kurzstrecken und Überlandfahrten — Alltag (fast) ohne besondere Ereignisse. Die schwächelnde Batterie wird mehrfach nachgeladen und beim Händler geprüft.

Rechte Seite von vorne. Monatsberichte 2013

Die Fahrzeugelektrik wird geprüft und die Batterie getauscht. Eine Inspektion ist fällig und wird durchgeführt. Keine Auffälligkeiten — der Jazz fährt und fährt. Zwei Jahre Jazz — ein kurzes Zwischenfazit. Montage der Sommerreifen. Im Juli stehen wieder Umzugstransporte an. Der August sorgt erst für eine Pause und dann eine Urlaubsreise. Zum ersten Mal springt der Jazz erst auf den zweiten Schlüsseldreh an. Im Oktober werden wieder die Winterreifen montiert. Der Jazz überschreitet die Laufleistung von 50.000 Kilometern. Einige Langstrecken im Dezember.


Honda Jazz. Monatsberichte 2014

Der Januar verläuft ohne besondere Vorkommnisse. Im Februar ist die Wartung und der erste TÜV fällig. Drei Jahre Alltagsbetrieb mit dem Jazz — vorläufiges Fazit des Langzeittests. Unauffälliger Mai und viele Kilometer im Juni. Keine besonderen Vorkommnisse.

Monatsberichte 2015

Die Zwischenuntersuchung ist fällig, außerdem muss die Inspektion und ein Ölwechsel gemacht werden. Die hinteren Bremsen werden erneuert. Der Jazz ist seit vier Jahren bei mir im Einsatz — ein kurzes Zwischenfazit. Nach über 40.000 Kilometern Laufleistung stehen neue Sommerreifen an. Die Batterie macht schlapp und wird ausgetauscht. Die Wirkung der Klimaanlage lässt zu wünschen übrig — das Kältemittel wird ergänzt. Nach den neuen Sommerreifen bekommt der Jazz nach über 40.000 Kilometern Laufleistung auch neue Winterreifen.

Tachostand 100.000 km. Monatsberichte 2016

Im Februar ist die Hauptuntersuchung und der Kundendienst fällig. Der Jazz überschreitet die Laufleistung von 100.000 Kilometern. Fünf Jahre Jazz.

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Monatsbericht März 2011