Der S-MAX wird im Monat April ziemlich viel bewegt und dabei wurde auch die 50.000 Kilometer Marke geknackt. Der Frühling verwöhnt uns mit den fast sommerlichen Temperaturen und die Klimaanlage wird eingeschaltet. Aber auf die brummenden Geräusche des Klimakompressors würde ich dabei gerne verzichten. Ob es möglich ist, die Klimaanlage mit der Massentilger-Klimaleitung zu "beruhigen" gibt mir meine Werkstatt eine Antwort, oder besser gesagt — gar keine Antwort. Das erste Baden-Württembergische Treffen der Mitglieder des S-MAX Clubs. Tempomatnachrüstung. Besuch beim Mr.Wash in Nürnberg.

Langzeittest Ford S-MAX
Monatsberichte 2011

Monatsbericht April 2011


Sie sind hier: Langzeittest >> Ford S-MAX >> Monatsberichte >> 2011 >> Monatsbericht April 2011
Zum nächsten Artikel. Monatsbericht Mai 2011



Der S-MAX wird im Monat April ziemlich viel bewegt und dabei wurde auch die 50.000 Kilometer Marke geknackt. Der Frühling verwöhnt uns mit den fast sommerlichen Temperaturen und die Klimaanlage wird eingeschaltet. Aber auf die brummenden Geräusche des Klimakompressors würde ich dabei gerne verzichten. Ob es möglich ist, die Klimaanlage mit der Massentilger-Klimaleitung zu "beruhigen" gibt mir meine Werkstatt eine Antwort, oder besser gesagt — gar keine Antwort. Das erste Baden-Württembergische Treffen der Mitglieder des S-MAX Clubs. Tempomatnachrüstung. Besuch beim Mr.Wash in Nürnberg.


Endlich mit den Sommerreifen. 50.000-Kilometer-Marke geknackt

01.04.2011, Kilometer: 50.000.

Am ersten April war es dann so weit. Die 50.000-Kilometer-Marke wurde erfolgreich geknackt. Respekt! In dieser Zeit sind keine technischen Probleme aufgetreten.

Nase meines S-MAX.
Nase meines S-MAX.

Wie beruhigt man die Klimaanlage?

Bereits im Frühling/Sommer 2009 habe ich bemerkt, dass das Einschalten der Klimaanlage zu den brummenden Geräuschen aus dem Motorraum führt. Im Juli 2009 habe ich diese Geräusche dem Meister vorgeführt. Der meinte aber, es wäre der "Stand der Technik". Seinen Worten geglaubt habe ich nicht wirklich, und meine Recherche in Internet ergab, dass dieses Thema bei den 2.0 Duratec Motoren verbreitet und bekannt ist.

Im Ford S-MAX Club wurde dieses Thema ebenso diskutiert und ein Leidensgenosse bekam von Ford die Empfehlung die Klimaleitung gegen eine mit dem Massentilger zu tauschen. Die Teilnummer ist 1682194.

Also, das Problem ist bei Ford bekannt. Dann werde ich dieses Thema beim anstehenden Service-Termin in der Werkstatt ansprechen.

Werkstattbesuch, Öl- und Reifenwechsel

11.04.2011, Kilometer: 50.153.

Dem Werkstattmeister habe ich bei der Übergabe der Schlüssel noch eine Liste der für heute von mir angedachten Arbeiten übergeben. Hier sind die Punkte:

  • Ölwechsel
  • Reifenwechsel
  • Austausch der grünen Feinstaubplakette, da auf der vorhandenen nichts mehr zu erkennen ist
  • Beheben der Klapper-/Knistergeräusche von hinten rechts
  • Beheben der Knistergeräusche von der B-Säule links
  • Überprüfen, ob das Brummen des Klimakompressors mit Einbau des neuen Teils behoben werden kann
  • Den kratzenden Schaltknauf austauschen

Der Meister hat die Liste durchgelesen, und mir mitgeteilt, dass mein Auto bereits raus aus der Werksgarantie ist und das Untersuchen auf Klappern und Brummen und auch der Austausch des Schalthebels von Ford nicht mehr übernommen wird.

Diese Antwort habe ich schon erwartet, aber das Thema "Klappern" wurde von mir fast bei jedem Werkstattbesuch reklamiert und von der Werkstatt mehrfach behoben (oder eher gesagt versucht zu beheben). Und gerade bei dem Punkt habe ich eigentlich mehr Bewegung seitens meiner Werkstatt erwartet. Das spricht nicht gerade für die Qualität der bisher ausgeführten Arbeiten an den Stellen, die von mir wieder beanstandet werden und spricht nicht gerade für die Kundenbindung.

Trotz des Ablaufs der Werksgarantie hoffte ich darauf, dass der Meister zumindest mal bei Ford nachfragen wird, ob die Arbeiten auf die Kulanz übernommen werden.

Letzendlich sind wir so verblieben, dass Öl- und Reifenwechsel durchgeführt werden, die Feinstaubplakette ausgetauscht wird und ich noch einen Kostenvoranschlag für den Austausch des Schalthebels und Einbau der neuen Klimaleitung bekomme.

Am Nachmittag habe ich den Anruf vom Meister erhalten — der neue Schalthebel kostet 59,95 Euro und die Klimaleitung mit dem Masentilger kostet 63,90 Euro. Beim Einbau der neuen Klimaleitung muss auch die Klimawartung durchgeführt werden. Also, alles in allem würde es mich etwa 170 Euro kosten. Ehrlich gesagt, ein faires Angebot!

Aber, wie mir der Meister mitgeteilt hat, die Klimaleitung mit dem Massentilger kommt aus dem Ford Mondeo Regal und wird auch in den aktuellen Ford S-MAXen nicht eingebaut. Auf meine Frage, ob das Teil dann in den S-MAX überhaupt passen würde, hat der Meister geantwortet: "Ich weiß es nicht. Sie haben ja die Information aus dem Internet, nicht ich. Von Ford haben wir keine Information dieser Art erhalten".

Ist das "Bemühung der Werkstatt um die Kundenbedürfnisse"? Der Kunde (ich) selbst hat für die Werkstatt recherchiert und die Lösung gefunden. Auch wenn von Ford solche Informationen meiner Werkstatt nicht vorliegen, man hätte sich etwas bewegen und nachschauen können, ob das Teil in den S-MAX überhaupt passen würde und ob damit das Brummen der Klimaanlage der Vergangenheit gehören wird.

Vergleich Winterreifen versus Sommerreifen

11.04.2011, Kilometer: 50.153.

Beim Reifenwechsel hat mir die Werkstatt mitgeteilt, dass die vorderen Reifen zu wenig Profil aufweisen — etwa drei bis vier Milimeter, und wenn die wieder vorne eingesetzt werden, kann es sein, dass man nicht mal die ganze Sommerreifensaison damit fahren kann. Dem Vorschlag die hinteren Räder vorne und die vorderen hinten einzusetzen habe ich zugesagt und so stand am Nachmittag mein S-MAX mit den Sommerrädern auf dem Händlerhof.

S-MAX mit den Winterreifen.
Zum Vergleich — der S-MAX mit den 16 Zoll Winterreifen.

S-MAX mit den Sommerreifen.
… und mit den 18 Zoll Sommerreifen.

S-MAX mit den Sommerreifen. Seitenansicht.
S-MAX mit den Sommerreifen. Seitenansicht.

Nach jedem Reifenwechsel berichtete ich über die spürbaren Unterschiede beim Fahren mit den Sommer- und Winterreifen. Diesmal habe ich aber die Unterschiede nicht so deutlich wahrgenommen, wie in den 2 Jahren davor. Klar, das Auto wackelt in den schnellen Kurven mit den 18 Zoll Rädern deutlich weniger, aber was ich noch bemerkt habe, der S-MAX fährt auch irgendwie "harmonischer".

Und designmäßig passen die 18 Zoll Räder dem S-MAX viel besser als die kleineren und schmäleren 16 Zoll Winterräder.

Das erste Baden-Württembergische Treffen der Mitglieder des S-MAX Clubs.

17.04.2011.

Am 17. April fand in Karlsruhe das erste Baden-Württembergische Treffen des S-MAX Clubs statt. Anwesend waren leider nur drei S-MAXe — zwei Titanium-S S-MAXe aus der aktuellen Modellreihe und mein Titanium S-MAX des Modelljahrs 2009.

Das erste Baden-Württembergische Treffen des S-MAX Clubs in Karlsruhe.
Das erste Baden-Württembergische Treffen des S-MAX Clubs in Karlsruhe.

Tempomatnachrüstung

23.04.2011.

Bereits im Monatsbericht November 2009 berichtete ich über die Gedanken einen Tempomat nachzurüsten. Die Schaltereinheiten links und rechts und auch den so seltenen Kabelstrang habe ich bereits bekommen. Mein Problem war, dass ich zu viel Respekt vor dem Airbag habe, um die Tasten und den Kabelstrang selbst einzubauen. Dafür suchte ich einen Ford Händler, der für mich diese Arbeiten erledigen kann. Und den Händler brauche ich ja sowieso, denn der Tempomat muss mit dem Diagnosegerät freigeschaltet werden.

Da ich in Karlsruhe keinen Händler gefunden habe, der mir das alles machen könnte, lagen die Tasteneinheiten einfach im Keller rum. Bis sich vor kurzem der User rameda aus dem Ford S-MAX Club gemeldet und mir freudlicherweise angeboten hat, beim Einbau der Tasten zu helfen.

Natürlich habe ich sein Angebot dankend angenommen und so kam es in den Höhen des Schwarzwaldes zu einem mini S-MAX Club Treffen, bei dem rameda mir die Tempomattasten nachgerüstet hat.

Vielen, vielen Dank dafür!

Wenn Sie Interesse an der Nachrüstung eines Tempomats haben, hier ist der Link zu der Diskussion und Einbauanleitung im Ford S-MAX Club, wo dieses Thema ausführlich beschrieben ist.

Lenkrad mit den Tempomattasten.
Und so sieht das Lenkrad mit den Tempomattasten aus.

Auf dem Rückweg bemerkte ich aber, dass mein Radio nicht mehr funktioniert. Kurzer Blick auf das Radio-Display und alles klar — nach dem Abklemmen der Batterie muss man den Radio Key-Code eingeben. Kurz angehalten, den Code eingegeben, Datum und Uhrzeit eingestellt, die Fensterheber programmiert und weiter geht’s.

Erfolglose Suche nach der Ford-Werkstatt für die Freischaltung des Tempomats

28.04.2011.

Die Suche nach einer Ford-Werkstatt, die mir den Tempomat freischalten kann, habe ich in Nürnberg fortgesetzt, da wir in den Osterferien dort waren:

Automobilforum Kropf

Zunächst ging es zum Automobilforum Kropf.

Eigentlich war es immer ein Opel-Händler, der in den letzten Jahren auch Chevrolet und Ford Autos verkaufte. Dass die Marke Ford nicht zu dem Spezialgebiet des Autohauses gehört, sieht man auch daran, dass nur eine Box für die Ford Autos zur Verfügung steht.

Und dennoch hat der Meister bei mir einen recht guten Eindruck hinterlassen. Zwar hat er sofort gesagt: "Es geht nicht", aber nachdem ich ihm erklärt habe, wie das geht, hat er mir bestätigt, dass er das bislang noch nie gemacht hat, würde es aber trotzdem probieren, aber keine Garantie geben, dass die Option auswählbar ist. Dafür muss ich aber einen Termin in Mai ausmachen, was allerdings mir nicht passte.

besico Siller & Buttenhauser GmbH

Meine Suche geht weiter. Der nächste Händler auf der Liste ist besico Siller &Buttenhauser GmbH in Nürnberg in der Leyer Straße 152.

Der Meister hat sofort erkannt, dass die Idee einen Tempomat nachzurüsten und alle meine Informationen aus einem Internetforum stammen und mir gesagt hat, dass sowas ihm "auf den Keks geht". Hat aber dennoch Interesse gezeigt, zumindest mal nachzuschauen, ob die Hardware in meinem Auto es zulässt, und wenn ja, dann die Option frei zu schalten.

Seiner Meinung nach werden in den Autos zwei Hardware-Typen eingebaut — eine "High-Level" oder eine "Low-Level" Hardware. Die "High-Level" unterstützt diese Eigenschaft. Welche Version ich habe, konnte er nicht sagen und es lässt sich auch nicht aus der FIN (Fahrzeug-Identifikations-Nummer) auslesen — nur aus der Teilenummer. Da ich aber einen Titanium S-MAX habe, war er guter Hoffnung, dass in meinem Auto eine "High-Level" Hardware eingebaut ist.

Für die Freischaltung hat er mir einen Termin in Mai vorgeschlagen, was mir allerdings nicht passte.

Und so ging es auch bei den anderen drei Händlern. Kurzfristig sind bei keinem Termine frei, und so muss ich hoffen, dass ich in Karlsruhe einen Händler finden werde.

Besuch bei Mr.Wash in Nürnberg

28.04.2011.

Eigentlich mag ich keine automatischen Waschanlagen. Auch die Textilwaschanlagen nicht. Und nur sehr, sehr selten fahre ich mit meinem S-MAX dahin, lieber wasche ich ihn selbst mit der Hand, habe dabei Spaß und erspare mir Kratzer im Lack. Aber da ich viel Positives über die Mr.Wash Textilwaschanlagen gehört habe und momentan ein mit Pollen innen und außen verdrecktes Auto habe, fahre ich diesmal zum Mr.Wash in Nürnberg und wähle dabei das "Super-Programm" aus.

Dieses Programm beinhaltet:

  • Komplette Außenreinigung mit Felgenreinigung und Scheibenversiegelung mit Rain-X
  • Innenreinigung
  • Lackreinigung mit der Lackreinigungsknete
  • Hand-Wax

Da das Wetter an diesem Tag sehr schön ist, gibt es hier viele Besucher. Nach dem Bezahlen fährt man in eine große Halle rein, wo das Auto eine gründliche Vorwäsche mit heißen Waschmitteln und heißem Wasserstrahl bekommt. Danach kommt die eigentliche Waschstraße mit Textilbürsten. Das schont den Autolack. Parallel werden die Felgen gereinigt und Rain-X eingesprüht. Dann kommt die Heißlufttrocknung mit 11 Luftkanälen.

Nach der Außenreinigung geht es in die Box, wo der Innenraum gereinigt wird. An der Vielzahl der edlen Karossen und auch Jung- und Oldtimern in der Warteschlange vor der Box sieht man, dass mit dem Ergebnis der Reinigung die Kunden in Nürnberg eigentlich zufrieden sind.

In der Box wird das Fahrzeug auf ein Förderband gefahren. Die Mitarbeiter öffnen alle Türen und den Kofferraum, nehmen die Teppiche raus und saugen und polieren den Innenraum. Auch die riesige Frontscheibe wird gereinigt. Die Teppiche werden draußen gesaugt und man bekommt am Ende des Programms ein sauberes Auto zurück.

Nach der Innenreinigung fahre ich in die Box, wo der Lack mit der Lackreinigungsknete gereinigt und auschließend poliert wird. Nette und aufgeschlossene Mitarbeiter bemühen sich und nehmen sich Zeit die Kunden zufrieden zu stellen.

Der Autolack wird mit der Lackreinigungsknete behandelt.
Der S-MAX bekommt zum ersten Mal die Lackreinigung mit der Reinigungsknete.

Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Die Felgen sind absolut sauber und das Auto glänzt, der Innenraum ist sauber. Alle Falzen und Kanten aber auch die Teppiche wurden gereinigt.

Nach der Lackreinigung erfolgt die Polierung.
Nach der Lackreinigung erfolgt die Polierung. "Hand-Wax" nennt man das bei Mr. Wash.

Monatsrückblick

30.04.2011, Kilometer: 52.500.

Ziemlich viel waren wir im April unterwegs. Technische Probleme gab es keine. Manchmal knistert es leise irgendwo hinten rechts, aber es ist selten und ich reagiere darauf nicht mehr, oder versuche nicht zu reagieren.

Am Anfang des Monats wurden Öl und Reifen gewechselt. Die anderen Punkte, die ich für den Service notiert habe, wurden nicht gemacht, da der S-MAX bereits aus der Werksgarantie raus ist und meine Werkstatt offensichtlich kein Interesse hat, die Kundenwünsche zu erfüllen.

Am ersten Baden-Württembergischen Treffen des S-MAX Clubs haben nur drei S-MAXe teilgenommen und ich habe mich sehr gefreut die anderen Fahrerinnen und Fahrer dieses tollen Autos kennenzulernen. Hoffentlich wird das nächste Treffen mehr Aufmerksamkeit im Ländle erregen.

Dank dem S-MAX Club Benutzer rameda fahre ich nun mit den Tempomattasten auf dem Lenkrad. Jetzt muss ich nur noch eine Werkstatt finden, die mir den Tempomat freischaltet.

Der Verbrauch lag in April laut Spritmonitor bei etwa 10,42 Liter Bioethanol auf 100 Kilometer, laut Bordcomputer — bei 11,3.

Der aktuelle Durchschnittsverbrauch über gesamte Laufleistung liegt bei: Verbrauchsberechnung bei Spritmonitor.de. (Details zeigt der Link).

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Monatsbericht Mai 2011