Hitze und nachfolgender Materialfehler. Werkstattbesuch.

Langzeittest Ford S-MAX
Monatsberichte 2010

Monatsbericht Juli 2010


Sie sind hier: Langzeittest >> Ford S-MAX >> Monatsberichte >> 2010 >> Monatsbericht Juli 2010
Zum nächsten Artikel. Monatsbericht August 2010



Hitze und nachfolgender Materialfehler. Werkstattbesuch.


S-MAX Licht- und Schattenspiel. Hitze und nachfolgender Materialfehler

Kilometer: 36.100.

Durch Hitze, schwüle Luft und die Temperaturrekorde wird das Wetter in Juli 2010 in der Erinnerung bleiben. 38 Grad wurden in Karlsruhe gemessen.

An diesem Tag ließ ich das Auto auf dem Bahnhof-Parkplatz unter einem Baum stehen — im Schatten, wie ich dachte. Aber als ich mehrere Stunden später zurückkam, sah ich, wie schwer ich mich verschätzt hatte.

44 Grad im Innenraum! Also, doch den ganzen Tag unter der Sonne. Lenkrad und alle Innenraumabdeckungen waren unglaublich heiß, aber einen Schaden konnte ich zunächst nicht erkennen. Nur nachdem ich alle Fenster geöffnet hatte, habe ich gesehen, — ganz ohne Schaden hat der Wagen diesen Hitzetest nicht überstanden.

Kunststoff an der Innenraumabdeckung löst sich.
Ergebnis des Hitzetests — der Kunststoff an der Innenraumabdeckung der Fahrertür löst sich.

An der bereits durch den Materialfehler gekennzeichneten Innenraumabdeckung der Beifahrertür gab es keine neuen Fehler. Naja, die Sonne prallte ja den ganzen Tag von der Fahrerseite in den Innenraum. Die beiden hinteren Innenraumabdeckungen sind aber absolut in Ordnung. Anscheinend dank den abgedunkelten Seitenscheiben ab der zweiten Sitzreihe.

Gar nicht schön, aber da ich am 30. Juli sowieso den Werkstatttermin für den Austausch der Seitenabdeckung rechts habe, werde ich den Meister gleich darauf ansprechen.

Werkstattbesuch

30.07.2010.

Bei diesem Werkstattbesuch wollte ich eigentlich die Innenraumabdeckung der Beifahrertür wechseln lassen, aber auch die wiederkehrenden Klappergeräusche von der B-Säule links beheben lassen. Dazu kam noch der Materialfehler an der Innenraumabdeckung der Fahrertür, die ja vor Kurzem den "Hitzetest" nicht bestanden hat.

Der Meister hat sich den Schaden angeschaut und vorgeschlagen, alle Arbeiten auf einmal zu erledigen. Ich hatte nichts dagegen und er hat einen langen Bericht an Ford geschickt und auch die neue Innenraumabdeckung für die Fahrertür bestellt. Mal schauenm wann die da ist — die Lieferung der anderen hat etwa vier Wochen gedauert.

Licht- und Schattenspiel auf dem Waldparkplatz.
Licht- und Schattenspiel auf dem Waldparkplatz.

Monatsrückblick

31.07.2010.

Außer dem neuen Materialfehler an der Innenraumabdeckung der Fahrertür gab es keine Auffälligkeiten. Auch in Juli mit den hohen Temperaturen funktionierte das Auto gut. Die Klimaanlage war ständig im Einsatz, erledigte aber ihre Arbeiten souverän.

In Juli gab es keine Autobahnfahrten und der Durchschnittsverbrauch ist etwas angewachsen. Laut Spritmonitor — 11,5 l/100 km, laut Bordcomputer — 12,3 l/100 km.

Der aktuelle Durchschnittsverbrauch über gesamte Laufleistung liegt bei: Verbrauchsberechnung bei Spritmonitor.de. (Details zeigt der Link).

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Monatsbericht August 2010