Autobahnfahrten. Zum ersten Mal als Siebensitzer.

Langzeittest Ford S-MAX
Monatsberichte 2009

Monatsbericht Februar 2009


Sie sind hier: Langzeittest >> Ford S-MAX >> Monatsberichte >> 2009 >> Monatsbericht Februar 2009
Zum nächsten Artikel. Monatsbericht März 2009



Autobahnfahrten. Zum ersten Mal als Siebensitzer.


S-MAX als Siebensitzer. Autobahnfahrten

09.02.2009.

Im Februar musste ich beruflich zum Kunden im Großraum Stuttgart. 99 Kilometer lang ist die Strecke in einer Richtung und da konnte ich unseren S-MAX zum ersten Mal auf die Mittelstreckentauglichkeit testen. Der Weg führte über die seit Kurzem um eine Spur verbreitete Autobahn A8. Nach dem Umbau ist jetzt die Fahrt wesentlich entspannter, wobei ab und zu staute es für kurze Zeit trotzdem — Berufsverkehr halt.

Der S-MAX erwies sich als angenehmes Autobahnauto. Mit dem 2.0 Benziner kann man sehr entspannt fahren. Auf 200 km/h laut Tacho habe ich den auch schon beschleunigt. Eventuell bisschen Luft nach oben war auch drin, aber ich wollte cruisen, nicht rasen.

Auch bei 200 km/h ist der Motor nicht sehr laut. Man kann sich ganz normal unterhalten. Verbraucht aber, verständlicherweise, mehr Benzin als sonst.

Durchschnittlicher Spritverbrauch an diesen Tagen bei der Durchschnittsgeschwindigkeit 130 km/h lag laut Bordcomputer bei 8,5 l/100 km, was meiner Meinung nach, angesichts des Gewichts und Fahrzeugmaßen, absolut in Ordnung ist.

An diesen kalten Tagen leistete die Heizung gute Arbeit. Nach wenigen Minuten strömte aus den Lüftungsdüsen bereits die warme Luft raus. Und nach kurzer Zeit war es im Auto angenehm warm.

S-MAX Siebensitzer

Auch einen Test auf die 7-Sitze-Tauglichkeit konnten wir in Februar machen. Ganz schnell, in wenigen Handgriffen, wurden die zwei Sitze der dritten Sitzreihe aus dem Kofferraumboden hochgeklappt, zwei äußere Sitze der zweiten Sitzreihe nach vorne geschoben, und der Weg für meinen Sohn ist frei, der endlich die dritte Sitzreihe ausprobieren kann.

Das einzige was stört, ist die Kofferraumabdeckung, die — wenn man als Siebensitzer unterwegs ist, zu Hause bleiben sollte.

Ford S-MAX als Siebensitzer.
Ford S-MAX als Siebensitzer.

Klappern vom Panoramadach

Nachdem die Panoramascheibe im Januar (siehe Monatsbericht) ausgetauscht wurde, habe ich festgestellt, dass auf schlechten Strassen gelegentlich das leise Klappern von oben zu hören ist. Mit der Zeit tritt es aber immer öfter auf. Beim genauen Untersuchen der Innenraumabdeckung rund um die Panoramascheibe habe ich die Stelle gefunden, die dafür verantwortlich ist.

Schloss des Panoramadachrollo.
Schloss des Panoramadachrollo.

Und zwar liegt sie genau unter dem Schloss des Panoramadachrollos. Wenn ich beim Fahren da ganz leicht mit der Hand gegen drücke, ist das Klappern weg. Da es mit der Zeit immer unerträglicher geworden ist (obwohl auch leise), habe ich bei meinem Händler angerufen und den Termin vereinbart. Im März wird das Klappern, hoffentlich, sein Ende haben.

Zusammenfassung

Nach nun etwas mehr als drei Monaten S-MAX sind wir mit dem Auto immer noch sehr zufrieden. Außer dem leichten Klappern gibt es keine Probleme. Auch die merkwürdigen Ausfälle des Convers+, die uns den ganzen Januar verfolgt haben, gab es nicht. Waren vielleicht zu niedrige Temperaturen Schuld daran?

Da ich sehr oft mit der Bahn unterwegs bin, freue ich mich riesig danach am Wochenende den Platz hinter dem Lederlenkrad unseres S-MAX nehmen zu dürfen (wenn meine Frau es mir zulässt). An diesen Tagen muss sie nämlich die Straßenbahn nehmen um zur Arbeit zu fahren.

Der gesamte Durchschnittsverbrauch laut Bordcomputer liegt momentan bei 8,9 l/100 km und laut Spritmonitor bei 9,0 l/100 km — Der aktuelle Durchschnittsverbrauch über gesamte Laufleistung liegt bei: Neues Fenster. Verbrauchsberechnung bei Spritmonitor.de. (Details zeigt der Link).

Seite drucken.  Seite drucken  Zum nächsten Artikel. Monatsbericht März 2009